Donnerstag, 1. Februar 2007
Because of curiosity
Ein Stöckchen von der Kaltmamsell
Sechs kuriose oder komische Dinge über mich:

1. Während eines Filmes hab ich noch nie geweint, ausser es kommt darin eine Geburtsszene vor. Das wirkt totsicher (selbst bei dieser bescheuerten Szene aus "Look who's talking" hab ich geheult wie ein Schloßhund).

2. Manchmal rede ich laut mit mir selbst.

3. Ich hatte mal eine leichte Form von Flugangst.

4. Ich wäre in vielen Situationen lieber ein Mann.

5. Ich weiß nicht genau, was ich verdiene. Das hat mich noch nie wirklich interessiert. Irgendwie reicht's immer, egal ob wenig oder viel.

6. Ein vernünftiges Maß zu finden, fällt mir meist schwer.

Was wohl Die Vargas, Gaga, Diagonale, Frau Stella, Shiraz und Maz [gerne in den Kommentaren] als Kuriositäten zu bieten haben?

... comment

 
0) Ich weine nur bei Hochzeiten und anderen Dummheiten

1) Manchmal rede ich laut, vor allem, wenn mich keiner fragt

2) Ich bin noch heute wasserscheu, aber ich trockne mich gerne ab.

3) Seitdem ich im Besitz eines arabischen Nachthemds bin, wär ich lieber eine Frau. Vor allem wegen des Klima(kterium)s

4) Ich weiß immer, was ich verdiene. Es ist nie genug.

5) Ich bin das (person) i n fizierte Mittelmaß

... link  

 
Dir hab ich extra kein Stöckchen geschickt, weil Du die nicht magst und jetzt sowas!
Das Nachthemd ist kein guter Grund für einen Geschlechterwechsel. Da fallen mir bessere ein.

... link  

 
Weiß ich doch. Hätte auch ganz schön geschmollt. Ich fühle mich besser un(ge)nötig(t). Siehe 1) :-)

... link  


... comment
 
Danke! Schon da!

... link  


... comment
 
1. ich hege im durchschnitt größere sympathien für bauarbeiter und handwerker als - äh - für akademiker, die nicht wissen, wo der hammer hängt.

2. gleiches gehalt für reinigungskräfte, mitarbeiter der müllabfuhr wie für professoren, chefärzte und überhaupt alle fände ich ungemein sympathisch.

3. ich freue mich auf die zeit nach meinem leben und bin schon sehr gespannt, ob und wie es weitergeht. obwohl es jetzt auch schon oft immer wieder mal super ist.

4. insgeheim wäre ich manchmal gerne sennerin auf einer alm im allgäu mit wenig menschen und vielen rindviechern drauf. ich habe einmal einen almabtrieb in echt gesehen und habe angefangen zu weinen, vor lauter rührung und glück! ich bin sehr verliebt in kühe.

5. neulich habe ich vor rührung geheult, als in einer fernsehdoku im zdf eine 15-jährige hauptschülerin nach endlosem suchen und vielen verzweifelten monaten eine lehrstelle bei der telekom bekommen hat und die ganze traurigkeit und hoffnungslosigkeit auf einen schlag aus ihrem gesicht gewichen ist. das war so schön.

6. ich bin überzeugte monarchistin und hätte gerne einen könig ludwig.

... link  


... comment
 
Ich habe es auch schon
getan !

... link  


... comment
 
OK.
1. Ich lüge immer, wenn Leute, mit denen ich nicht zutun habe und haben werde, mich nach meinem Beruf fragen. Meistens sage ich, ich wäre Bandarbeiter in einer Brotfabrik. Habe öfter in den Ferien in einer gearbeitet. Direkt am Backofen. Knochenhart und schlechtbezahlt.
2. Ich konnte früher in der Halle den Ball in den Basketballkorb stopfen, trotz meiner Körpergröße von nur knapp einsachtzig.
3. Ich halte Gene Hackmann für den besten Schauspieler, den es gibt.
4. Ich bin Fan von Knicks.
5. Ich komme bei Kasiererinnen immer sehr gut an und bei Türkinnen sehr selten Z.B.: http://maz.blogger.de/stories/19774/
6. Ich spreche und schreibe sehr ungern über mich ;-)

... link  


... comment
 
Ich bin mal wieder ein Schnellchecker, mein erstes Stöckchen und ich hätte es fast verpasst. Also ich mach mich an die Arbeit.

... link  


... comment
 
6 Kuriositäten?
Mir fällt fast nicht mal eine ein. Ich halte mich nämlich für normal.
Aber gut:
1. Ich kann stundenlang Ameisen bei der Arbeit zusehen.
2. Ich habe diverse Phobien, zumindest bilde ich mir das ein. Eine davon ist meine Angst davor, im Meer zu schwimmen. Wegen der Haie.
3. Ich bin davon überzeugt, daß meine Pflanzen verstehen, was ich zu ihnen sage.
4. Ich kann bei Beerdigungen nicht weinen.
5. Ich weiß auch nicht, womit ich das verdiene, was ich immer abkrieg.
6. Ich bilde mir ein, daß niemand sich mein Gesicht nach dem ersten Treffen merken kann und mich beim Wiedersehen nicht erkennt. So erspare ich mir die Grüßerei verbunden mit der entstehenden Peinlichkeit, weil ich mir Namen anfangs einfach nicht merken kann.


Wahrscheinlich stelle ich mich bloß, wenn ich frag, was es mit dem Stöckchen auf sich hat, also frag ich lieber nicht und vermute einfach mal eine Art Staffellauf. :)

... link  


... comment